Play
20. Juli "Der Kern"
Dr. Joachim Heisel. am 20.07.2019

play_arrow
Play

19. Juli "Der Wert der Rose"
Dr. Joachim Heisel am 19.07.2019

play_arrow
Play

18. Juli "Das Wort Liebe"
Dr. Joachim Heisel. Joachim Heisel am 18.07.2019

play_arrow
Play

17. Juli "Nackt geboren"
Dr. Joachim Heisel. Joachim Heisel am 17.07.2019

play_arrow
Play

16. Juli "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst"
Dr. Joachim Heisel. Joachim Heisel am 16.07.2019

play_arrow
Play

Mein aktueller Blog

ZUR LIEBE GEBOREN
20.07.2019

Der Mensch ist ein Wesen, das lieben kann. Deshalb muss er seine Existenz einer Liebe verdanken. Der Gott des Christentums ist kein einsamer Gott. Er ist kein Gott, der in selbstgenügsamer Selbstverschränkung lebt, denn Gott ist die Liebe. (1 Joh 4,8 ). Liebe ist das äußerste, das ein Mensch geben und erfahren kann. Unser Leben ist das kostbarste, das wir haben. Christus sagt: Niemand hat eine größere Liebe als wer sein Leben hingibt für seine Freunde (Joh 15,13). Lieben kann man nicht allein. Liebe setzt Beziehung voraus. Gott offenbart sich durch Christus als Gott in drei Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist, die untereinander in Liebe verbunden sind. Sie sind das Herz aller Wesen und Dinge, denn die Liebe ist der letzte Grund der Welt und des Menschen. Als Tochter und Sohn Gottes ist der Mensch zur Teilhabe an dieser Liebe berufen. Vater-Sein, Tochter und Sohn-Sein, Liebe ist die Grundmatrix der materiellen, biologischen, geistigen und spirituellen Architektur…

ZUR LIEBE GEBOREN
20.07.2019

Der Mensch ist ein Wesen, das lieben kann. Deshalb muss er seine Existenz einer Liebe verdanken. Der Gott des Christentums ist kein einsamer Gott. Er ist kein Gott, der in selbstgenügsamer Selbstverschränkung lebt, denn Gott ist die Liebe. (1 Joh 4,8 ). Liebe ist das äußerste, das ein Mensch geben und erfahren kann. Unser Leben ist das kostbarste, das wir haben. Christus sagt: Niemand hat eine größere Liebe als wer sein Leben hingibt für seine Freunde (Joh 15,13). Lieben kann man nicht allein. Liebe setzt Beziehung voraus. Gott offenbart sich durch Christus als Gott in drei Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist, die untereinander in Liebe verbunden sind. Sie sind das Herz aller Wesen und Dinge, denn die Liebe ist der letzte Grund der Welt und des Menschen. Als Tochter und Sohn Gottes ist der Mensch zur Teilhabe an dieser Liebe berufen. Vater-Sein, Tochter und Sohn-Sein, Liebe ist die Grundmatrix der materiellen, biologischen, geistigen und spirituellen Architektur…

WEINSTOCK UND REBEN
14.07.2019

Bei einer Wanderung in den Weinbergen auf den Moselhöhen sah ich einige wilde Weinstöcke mit großen Blättern, die mit rankenartigen Ausläufern die Büsche und Bäume jenseits des Weinbergs überwuchert hatten, aber kaum Trauben trugen, dagegen waren auf der anderen Seite der Straße die Weinstöcke in Reih und Glied geschnitten und gesäubert und mit vielen Reben behangen. Ich musste an das Wort aus dem Johannes-Evangelium denken: Ich bin der wahre Weinstock, und mein Vater ist der Winzer. Jeden Rebzweig an mir, der keine Frucht trägt, den nimmt er weg, und jeden der Frucht trägt, reinigt er, damit er noch mehr Frucht trage (Joh 15,1-2)). Es macht Mühe, an jedem Weinstock die Triebe zu beschneiden und unnütze Zweige zu entfernen. Aber nur so können Trauben reifen, aus denen köstlicher Wein wird. Ein Bild für unser Leben?

KINDERARMES REICHES DEUTSCHLAND
10.07.2019

Deutschland hat mit 1,5 Kindern je Frau eine der niedrigsten Geburtenraten in der Welt. Im Jahr 2030 wird ein Erwerbstätiger für drei Rentner arbeiten müssen, weil dann die geburtenstarken Jahrgänge der 1960er Jahre in Rente gehen (vgl. FAZ vom 9.7.19 S.16). - Auch vor diesem Hintergrund muss man sich fragen, wie es sein kann, dass in unserem Land jedes Jahr etwa 100.000 Frauen ihr Kind nicht zur Welt bringen. Viele würden es gerne tun, aber sie erhalten zu wenig Hilfe und Unterstützung in ihrer Umgebung und werden allein gelassen. Gottseidank gibt es Organisationen etwa wie 1000plus, die mit viel Erfolg diese Frauen unterstützen. Es ist oft vor allem das Umfeld und die Gesellschaft, die hier versagen. Hinzu kommt das Leid der Frauen, die oft aus Panik gehandelt haben. Wer davor die Augen verschließt, macht sich daran mitschuldig.

EMPATHIE
05.07.2019

Empathie ist die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen Emotionen, Gedanken, Motive, Persönlichkeitsmerkmale und die aktuelle Situation einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden. Empathie befähigt uns, mit anderen zu empfinden und gegebenenfalls auch zu helfen.